Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Arnauld, Antoine

Logiker, Grammatiker, Philosoph und Theologe, geb. 16.2.1612 Paris, gest. 6.8.1694 Brüssel.

Arnauld studierte Theologie an der Sorbonne und lehrte auch dort bis 1656, als er wegen seiner Jansenistischen Ansichten entlassen wurde.

Seine mathematisch-naturwissenschaftlichen Leistungen liegen auf dem Gebiet der Logik und in seiner Theorie über das Licht. Letztere war beeinflußt von Pascal. Darüber hinaus korrespondierte Arnauld mit Descartes und Leibniz.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos