Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: asymptotische Freiheit

Bezeichnung für die EigenschafteinerTheorie innerhalb dertheoretischen Physik, in der mit wachsender Energie die effektive Wechselwirkung asymptotisch verschwindet.

Genauer gilt: Bei gegen unendlich konvergierendem Impuls konvergiert die effektive Kopplungskonstante logarithmisch gegen Null.

In der Quantenchromodynamik ist die Bedingung der asymptotischen Freiheit erfüllt, sodaß Quarks und Gluonen bei hohen Energien effektiv als wechselwirkungsfrei angesehen werden können.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos