Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Ausklammern

das Umformen eines algebraischen Ausdrucks der Form ax + ay zu dem gleichwertigen Ausdruck a(x + y) durch „Herausziehen“ des gemeinsamen Faktors a der Summanden ax und ay.

Die umgekehrte Umformung, also der Übergang von a(x + y) zu ax + ay heißt Ausmultiplizieren. Benutzt wird dabei jeweils die sich in der Identität a(x + y) = ax + ay ausdrückende Distributivität von Addition und Multiplikation.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos