Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Ausnahmewerte

Werte a ∈ ℂ mit f(z) ≠ a für alle zD, wobei ƒ : D → ℂ eine holomorphe Funktion und D ⊂ ℂ eine offene Menge ist.

Man nennt a einen Picardschen Ausnahmewert von ƒ, falls die Gleichung f(z) = a höchstens endlich viele Lösungen zD besitzt. Dieser Begriff spielt eine wichtige Rolle im Satz von Picard.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos