Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Autorisierung

Verleihung bestimmter Rechte an eine Person oder auch an ein Gerät. Der Begriff wird meist innerhalb der Kryptologie verwendet.

Zur Prüfung, ob jemand diese Rechte ausüben darf, muß sich die Person ausweisen, zum Beispiel mit einem authentisierten Dokument (Besitz), mit nur ihr bekannten Informationen (Wissen) oder nur ihr zuordenbaren Parametern wie Fingerabdrücken oder Augenfarben (Biometrie).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos