Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Basisreproduktionszahl

in der Epidemiologie die Zahl der Neuinfizierten, die von einem typischen Infizierten in einer vollständig suszeptiblen Population erzeugt wird.

Die Basisreproduktionszahl ist ein auf den kritischen Wert Eins normierter Bifurkationsparameter. Sie kann als Perron-Eigenwert eines Generations-Operators gedeutet werden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos