Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Basiswahrscheinlichkeiten

ein von Shafer 1976 eingeführtes Maßsystem, das die Grundlage der Glaubens- und Plausibilitätsmaße bildet.

Eine Funktion \(m:{\mathfrak{P}}({\rm{\Omega }})\to [0,1]\) heißt Basiswahrscheinlichkeitsfunktion der endlichen Menge Ω, wenn es ein Mengensystem so gibt, daß \begin{eqnarray}m(\rlap{/}{0})=0,\\ \displaystyle \sum _{{F}_{j}\subseteq {\rm{\Omega }}}m({F}_{j})=1.\end{eqnarray}

Die Mengen \({F}_{j}\in {\mathfrak{P}}({\rm{\Omega }})\) werden als Brennpunkte bezeichnet.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos