Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: berechenbare Funktion

eine Funktion \begin{eqnarray}f:{{{\rm{{\mathbb{N}}}}}_{0}}^{k}\to {{\rm{{\mathbb{N}}}}}_{0},\end{eqnarray}zu der es eine Turing-Maschine gibt, welche diese Funktion berechnet.

Die Churchsche These drückt hierbei die Überzeugung aus, daß durch diese Definition der Berechenbarkeitsbegriff adäquat erfaßt ist.

Da es überabzählbar viele arithmetische Funktionen gibt, aber nur abzählbar viele Turing-Maschinen, folgt hieraus, daß es auch nicht-berechenbare Funktionen geben muß. Ein konkretes Beispiel ist die busy-beaver-Funktion.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos