Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Bernoulli-Verteilung

diskrete Wahrscheinlichkeitsverteilung B1,p auf der Potenzmenge \({\mathfrak{P}}(\{0,1\})\) der Menge {0, 1}, die vollständig durch den Parameter p ∈ [0, 1], der die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses {1} angibt, bestimmt ist.

Die Bernoulli-Verteilung wird in der Regel von einer Bernoulli-Variablen induziert. Ihre diskrete Dichte b1,p ist \begin{eqnarray}{b}_{1,p}:\{0,1\}\ni x\to {p}^{x}{(1-p)}^{1-x}\in [0,1]\end{eqnarray}

(Bernoulli-Schema).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos