Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Betrag-und-Vorzeichen-Darstellung

eine Zahlendarstellung zu einer Basis d, bei der der Folge

\begin{eqnarray}({\alpha }_{n},\ldots ,{\alpha }_{-k})\in \{0,d-1\}\times {\{0,1,\ldots ,d-1\}}^{n+k}\end{eqnarray}

die Zahl

\begin{eqnarray}\displaystyle \sum _{i=-k}^{n-1}{\alpha }_{i}\cdot {d}^{i}\end{eqnarray}

zugeordnet wird, wenn αn = 0 gilt, und

\begin{eqnarray}-\displaystyle \sum _{i=-k}^{n-1}{\alpha }_{i}\cdot {d}^{i},\end{eqnarray}

wenn αnd − 1 gilt. Hierbei sind n und k aus ℕ.

Bei der Betrag-und-Vorzeichen-Darstellung handelt es sich um eine Festkommadarstellung. Der Wert k gibt die Anzahl der Stellen hinter dem Komma an, der Wert n die Anzahl der Stellen vor dem Komma.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos