Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Beugung

die Abweichung vom geradlinigen Wellenfrontenverlauf, insbesondere in der Optik (Lichtstrahl).

Wegen der Welle-Teilchen-Dualität wird der Begriff z.T. auch auf Teilchenbahnen angewandt.

Besteht die Abweichung vom geradlinigen Verlauf lediglich in einem einzelnen Punkt, spricht man von Brechung oder Reflexion. Bei der Brechung weicht die Richtung dadurch ab, daß der (Licht-) Strahl in ein Medium mit anderer Ausbreitungsgeschwindigkeit wechselt, bei der Reflexion ist es ein Hindernis (Spiegel), das die geradlinige Ausbreitung verhindert.

Weiterhin gibt es eine ganze Reihe von anderen Beugungserscheinungen, z. B. an Öffnungen und Kanten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos