Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Bioinformatik

ein sich entwickelndes Gebiet, in dem insbesondere die in der Molekularbiologie anfallenden Daten in geeignet strukturierten Datenbanken verwaltet und bearbeitet werden.

Beispielsweise werden Stammbäume rekonstruiert und molekularbiologische Mechanismen durch Algorithmen simuliert. Weiterhin analysiert man den Weg von der genetischen Information zum Proteom und zur Funktion von Proteinen mit Hilfe computergestützter Modelle.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos