Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Bochner, Salomon

polnischer Mathematiker, geb. 20.8.1899 Podgorze (bei Krakau), gest. 2.5. 1982 Houston (Texas).

Bochner promovierte 1921 in Berlin zu orthogonalen Systemen komplex-analytischer Funktionen. Er war danach zeitweise zu Studienaufenthalten bei H. Bohr, Hardy und Littlewood in Kopenhagen, Oxford und Cambridge. 1924-1933 arbeitete Bochner in München zur harmonischen Analyse. Seine Ergebnisse führten zur Herausbildung der Theorie der Distributionen. 1933 mußte er Deutschland verlassen und ging nach Princeton. Nach seiner Emeritierung 1968 wirkte er an der Rice-Universität in Houston.

Bochner beschäftigte sich mit der Summation von Fourier-Reihen und galt als einer der größten Experten auf dem Gebiet der Fourier-Analyse. Zeitweise kooperierte er mit von Neumann. Zu seinen wichtigsten Werken zählt „Harmonic Analysis and the Theory of Probability” (1955). In den sechziger Jahren befaßte er sich mit Mathematikgeschichte und -philosophie.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos