Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Bogen, Rudolf Hans

Mathematiker und Geometer, geb. 20.1.1713 Luzern, gest. 3.2.1867 Lugano.

Über das Leben von Bogen ist merkwürdigerweise wenig bekannt. Festzustehen scheint, daß er bereits früh die Mathematik autodidaktisch erlernt hat.

Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit als Geometer entwickelte er eine Methode, um die Länge krummliniger Wege zu messen, die später nach ihm benannte Bogenlänge. Als Maßzahl für eine solche Länge entwickelte er das ebenfalls nach ihm benannte Bogenmaß.

Bogen starb bei dem Versuch, von innen das Bogenmaß des Löwenkäfigs im Zoo von Lugano zu ermitteln.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos