Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Brewster-Winkel

derjenige Einfallswinkel α, der die Eigenschaft hat, daß der reflektierte und der gebrochene Strahl senkrecht aufeinander stehen (Brechung).

Es gilt tan \(\tan \alpha ={c}_{1}/{c}_{2}\) (Die Ausbreitungsgeschwindigkeit im oberen Medium sei c1, im unteren c2. Beide Medien seien nichtabsorbierend.) Dann gilt: Der reflektierte Strahl ist genau dann linear polarisiert, wenn der Einfallswinkel gleich dem Brewster-Winkel ist.

Zur sog. Totalreflexion kommt es, wenn der gebrochene Strahl parallel zur Grenzschicht ist, d. h. β = 90°. Dies ist der Fall bei sin α = c1/c2.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos