Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Casorati, Felice

italienischer Mathematiker, geb. 17.12.1835 Pavia, gest. 11.9.1890 Pavia.

Casorati studierte bis 1856 in Pavia, wo er auch lehrte, ebenso wie in Mailand. 1858 besuchte er gemeinsam mit Betti und Brioschi Göttingen, Berlin und Paris. Dieser Besuch gilt als entscheidend für die Entwicklung der italienischen Mathematik.

Casoratis Hauptthemen waren Differentialgeometrie, Differentialrechnung und Funktionentheorie. Bekannt wurde er durch den Satz von Casorati-Weierstraß. Weierstraß bewies diesen Satz 1876, aber Casorati behandelte in schon in seiner Abhandlung zu komplexen Zahlen von 1868.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos