Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Cesàro, Ernesto

italienischer Mathematiker, geb. 12.3.1859 Neapel, gest. 12.9.1906 Torre Annunziata (bei Neapel).

Cesàro wurde als Sohn eines Großbauern geboren. Er studierte an der Ecole des Mines in Lüttich und wurde 1886 als Professor nach Palermo berufen, wo er bis 1892 blieb. Anschließend wirkte er in Neapel.

Seine Arbeitsgebiete waren die Funktionen- und die Zahlentheorie, aber auch die Elastizitätstheorie und die Thermodynamik.

Bekannt wurde er insbesondere durch das von ihm 1890 eingeführte Summationsverfahren (Cesaro-Summationsverfahren) für Reihen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos