Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Computergeometrie

umfaßt einerseits die geometrischen Methoden, die im Computer-Aided Design und in der Computergraphik angewandt werden (Computer-Aided Geometric Design, Geometrische Datenverarbeitung), und andererseits Algorithmen zur Lösung geometrischer Aufgabenstellungen bzw. zum Auswerten geometrisch definierter Funktionen, wie z. B. das Bestimmen der konvexen Hülle einer Punktmenge als Polyeder.

Diese beiden Bereiche überschneiden einander (man denke beispielsweise an Schnittalgorithmen für B-Splinekurven und -flächen, die auf ihren diskreten Unterteilungseigenschaften beruhen).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos