Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Daniell, Percy John

englischer Mathematiker, geb. 9.1.1889 Valparaiso (Chile), gest. 25.5.1946 Sheffield.

Daniell studierte in Cambridge (England), Göttingen und Houston (Texas). Ab 1923 arbeitete er in Sheffield.

Mit Hilfe der Fortsetzung linearer Funktionale über Gittern führte er 1918, anknüpfend an Arbeiten von W. H. Young, einen Integralbegriff für abstrakte Mengen ein, der später in der Formulierung von M. H. Stone als Daniell-Stone-Integral bekannt wurde. Durch diesen Ansatz, der hauptsächlich auf Ordnungsrelationen basierte, und ähnlichen verallgemeinerten Integralbegriffen wurde es möglich, allgemeine Funktionen zu integrieren. Ab 1920 beschäftigte sich Daniell mit dem Versuch, einen allgemeinen Ableitungsbegriff zu definieren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos