Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Deduktion

Verfahren, um abgeleitetes Wissen mittels Schlußregeln aus bereits gesicherten Erkenntnissen oder angenommenen Voraussetzungen zu gewinnen (abzuleiten).

Die benutzten Schlußregeln sind meistens die der mathematischen Logik. Die heutigen mathematischen Disziplinen lassen sich deduktiv aufbauen. Bereits Aristoteles begann, das deduktive Schließen zu formalisieren; in der mathematischen Logik wurde diese Tendenz fortgesetzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos