Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Diagonale einer Matrix

in einer Matrix A = ((aμν)) die Elemente aμμ.

Die Bezeichnung Diagonale rührt von der meist gewählten Darstellung der Matrix als zweidimensionales Array her.

Bei quadratischen endlichen Matrizen spricht man manchmal auch von der Diagonalen als Hauptdiagonale, um sie zu unterscheiden von der Antidiagonalen, die gebildet wird von den Elementen \begin{eqnarray}{a}_{\mu v},\mu +v=n+1,\end{eqnarray} wobei n die Reihenzahl der Matrix ist.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos