Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Dicke eines Graphen

minimale Anzahl von planaren Graphen, deren Vereinigung den Graphen ergibt.

Aus der Euler-Poincaréschen Formel folgt leicht, daß die Dicke eines Graphen der Ordnung n mit m Kanten mindestens \begin{eqnarray}\lceil \displaystyle \frac{m}{3n-6}\rceil \end{eqnarray} beträgt.

Die Dicke des vollständigen Graphen Kn der Ordnung n beträgt \begin{eqnarray}\lfloor \displaystyle \frac{n+7}{6}\rfloor \end{eqnarray} für n ≠ 9, 10, die Dicke des K9 und K10 beträgt jeweils 3.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos