Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: direkte Summe von Moduln

Möglichkeit der Kombination von Moduln.

Sei {Mi}iI eine Menge von R–Moduln. Die direkte Summe ist dann ⊕iIMi = {Folgen {mi}iI : miMi und mi = 0 für fast alle i}. Man definiert {mi} + {ni} = {mi + ni} und r ⋅ {mi} = {rmi} und erhält so eine R–Modulstruktur.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos