Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Diskrete Mathematik

Teil der Mathematik, der sich mit Objekten beschäftigt, die nur diskrete Werte annehmen können.

Die Diskrete Mathematik ist, streng genommen, kein scharf abgrenzbarer Bereich der Mathematik, wie z. B. die Algebra oder die Geometrie, um so mehr umfaßt sie Teile der Algebra und der Geometrie, der Mengenlehre und der Theorie der Funktionen, der Kombinatorik und der Wahrscheinlichkeitstheorie usw., d. h. diejenigen Gebiete der Mathematik, wo die diskreten Werte (im Gegensatz zu kontinuierlichen Werten) eine zentrale Rolle spielen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos