Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Drift

eine Vorstellung aus der Populationsgenetik, nach der sich die genetische Zusammensetzung einer Population durch die Zufälle von Geburt, Tod und Mutation, zusammen mit der endlichen Populationsgröße, in zufälliger Weise derart ändert, daß die Population in einem Konfigurationsraum aller möglichen Populationen eine Zufallsbewegung ausführt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos