Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: ebene elektromagnetische Wellen

elektromagnetische Wellen, deren Wellenfront eine Ebene ist.

Legt man die Koordinaten der vierdimensionalen Minkowskischen Raum-Zeit so fest, daß die Wellenfront die yz-Ebene bildet und sich die Welle in positive x-Richtung ausbreitet, ergibt sich der Wellenvektor Ai zu Ai(xt). Hier wurden Einheiten verwendet, in denen die Lichtgeschwindigkeit c = 1 ist. Durch Fouriertransformation läßt sich jede elektromagnetische Welle als eine Überlagerung ebener elektromagnetischer Wellen darstellen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos