Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Eckensatz

wichtige Aussage innerhalb der Optimierung. Der Eckensatz besagt, daß eine lineare Funktion f auf einem beschränkten und nichtleeren Polyeder M ihr Minimum in einer Ecke von M annimmt. Dasselbe gilt, wenn M unbeschränkte polyhedrale Teilmenge des nichtnegativen Orthanten ist und f auf M sein Minimum annimmt.

Abbildung 1 zum Lexikonartikel Eckensatz
© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
 Bild vergrößern

Zum Eckensatz

[1] Haynes, T.W.; Hedetniemi, S.T.; Slater, P.J.: Fundamentals of Domination in Graphs. Marcel Dekker, Inc. New York, 1998.
[2] Haynes, T.W.; Hedetniemi, S.T.; Slater, P.J.: Domination in Graphs: Advanced Topics. Marcel Dekker, Inc. New York, 1998.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos