Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Eichbosonen

masselose Bosonen in der Eichfeldtheorie.

Bosonen sind Elementarteilchen mit ganzzahligem Spin. Das Eichboson vermittelt die Wechselwirkung der Fermionen in der Eichfeldtheorie, das bekannteste Beispiel eines Eichbosons ist das Photon, das die Wechselwirkung der Elektronen und Positronen beim Elektromagnetismus (einer abelschen Eichfeldtheorie) vermittelt.

Bei nichtabelschen Eichfeldtheorien tragen die Eichbosonen eine Ladung.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos