Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Einsteinsche Feldgleichungen

grundlegendes, das Gravitationsfeld beschreibendes System partieller Differentialgleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Die Einsteinschen Feldgleichungen stellen eine Beziehung zwischen dem metrischen Fundamentaltensor gik des Raum-Zeit-Kontinuums, der das Gravitationsfeld beschreibt, und dem Energie-Impuls-Tensor Tik her, der die physikalischen Eigenschaften der Materie charakterisiert.

Es sei Sij der Ricci-Tensor, s = gij Sij die sog. skalare Krümmung, G die Gravitationskonstante und c die Lichtgeschwindigkeit. Die Gleichungen lauten \begin{eqnarray}{R}_{ik}-\frac{1}{2}{g}_{ik}s=\frac{8\pi }{{c}^{4}}G{T}_{ik}.\end{eqnarray}

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos