Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: elementare Funktion

Begriff aus der Analysis, der eine gewisse Klasse „einfacher“ Funktion auszeichnet.

Welche Funktionen man als elementar bezeichnet, ist gewiß Konvention. Meist wird der Begriff wie folgt präzisiert: All die Funktionen, die durch algebraische Operationen, Verkettungen (Zusammensetzungen) und Umkehrungen aus algebraischen Funktionen und der Exponentialfunktion gewonnen werden können.

Damit gehören dazu u. a. alle rationalen Funktionen, Exponential- und Logarithmusfunktion, die trigonometrischen Funktionen und Hyperbelfunktionen und ihre Umkehrfunktionen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos