Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Elementarereignis

Element ω der Ergebnismenge Ω eines Wahrscheinlichkeitsraumes \(({\rm{\Omega }},{\mathfrak{A}},P)\).

Gelegentlich werden auch die einelementigen Teilmengen {ω} von Ω als Elementarereignisse bezeichnet.

Wie das Beispiel der σ-Algebra \({\mathfrak{A}}=\{\varnothing, {\rm{\Omega }}\}\) zeigt, müssen diese Mengen aber nicht immer zur σ-Algebra \({\mathfrak{A}}\) gehören und sind daher nicht notwendig Ereignisse im Sinne der Wahrscheinlichkeitstheorie.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos