Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Erdoős-Fajtlowicz, Satz von

sagt aus, daß fast alle Graphen Gegenbeispiele zur Hajós-Vermutung sind.

Hierbei ist der der Ausdruck „fast alle Graphen“ im Sinne der Theorie der Zufallsgraphen oder probabilistischen Graphentheorie zu verstehen und < ?PageNum _67bedeutet, daß in einem geeigneten Wahrscheinlichkeitsmodell die Wahrscheinlichkeit, daß ein Graph der Ordnung n der Hajós-Vermutung nicht genügt, für n → ∞ to gegen 1 strebt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos