Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Erfüllbarkeitsproblem

das Problem, für eine Darstellung einer Booleschen Funktion f zu entscheiden, ob es eine Eingabe a gibt, die die Boolesche Funktion erfüllt, d. h. für die f (a) = 1 ist.

Erfüllbarkeitsprobleme spielen in der Geschichte der Komplexitätstheorie eine herausragende Rolle, da das erste Problem, das Cook (Cook, Satz von) als NP-vollständig nachwies, ein Erfüllbarkeitsproblem war. Aus praktischer Sicht sind Verifikationsprobleme Erfüllbarkeitsprobleme. Der Nachweis, daß eine Spezifikation S und eine Realisierung R dieselbe Boolesche Funktion beschreiben, ist äquivalent zum Erfüllbarkeitsproblem für das EXOR (EXOR-Funktion) von S und R.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos