Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Erzeugendensystem eines Moduls

Teilmenge eines Moduls, deren Elemente durch endliche Linearkombination alle Elemente des Moduls erzeugen.

Es sei R ein kommutativer Ring und M ein R–Modul. Eine Teilmenge EM heißt Erzeugendensystem von M, wenn jedes Element aus M als Linearkombination von endlich vielen Elementen aus E mit Koeffizienten aus R geschrieben werden kann.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos