Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Euler-Reihe

die Reihe \begin{eqnarray}\displaystyle \sum _{n\ge 0}{a}_{n}\frac{{t}^{n}}{\displaystyle {\prod }_{i=1}^{n}(1-{q}^{i})},\end{eqnarray} wobei q eine Primpotenz ist.

Es sei V(q) ein Vektorraum mit abzählbarer Basis über dem Galois-Feld GL(q), und L(q) der Unterraumverband von V(q). Dann ist die Algebra der Euler-Reihe isomorph zur Standardalgebra \({\mathfrak{S}}\text{(}{L}_{\infty }\text{(}q\text{))}\) von L(q).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos