Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: faktorieller Cartanscher Raum

ein Cartanscher Raum X so, daß jeder lokale Ring \(\mathcal{O}_{X,x}\) faktoriell ist.

Wenn X normales Noethersches Schema ist, so hat man eine kanonische Einbettung Div(X) → Z1(X). Wenn \begin{eqnarray}{\mathbb{Q}}\otimes \text{Div}\ (X)\simeq {\mathbb{Q}}\otimes {Z}^{1}(X)\end{eqnarray}

ist, heißt X faktoriell oder auch ℚ-faktoriell.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos