Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Farkas, Julius

Farkas, Gyula, ungarischer Mathematiker, geb. 28.3.1847 Sárosd (Ungarn), gest.

27.12.1930 Pestzentlörine (bei Budapest). Farkas promovierte 1881 in Budapest und war 1887–1915 Professor für mathematische Physik in Cluj-Napoca (Rumänien).

Farkas arbeitete besonders auf dem Gebiet der linearen Ungleichungen und bewies das Minkowski-Farkas-Theorem, das zu einem Schlüssel in der Theorie der linearen Ungleichungen und darüber hinaus für die lineare und nichtlineare Optimierung wurde. Darüber hinaus befaßte er sich mit < ?PageNum _132algebraischen Gleichungen, elliptischen Funktionen und Integralen sowie Fragestellungen aus der Physik.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos