Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Fejér, Lipót

Fejér, Leopold, ungarischer Mathematiker, geb. 9.2.1880 Pécs, gest. 15.10.1959 Budapest.

Fejér studierte in Budapest und Berlin. Unter dem Einfluß von H.A. Schwarz wandte er sich der Untersuchung der Fourier-Reihen zu. Bereits 1900 veröffentlichte er erste Arbeiten auf diesem Gebiet. 1902 promovierte er über die Theorie der Fourier-Reihen in Budapest, wo er auch von 1911 bis 1955 als Professor lehrte.

Die Besonderheit von Fejérs Methode in der Untersuchung der Fourier-Reihen bestand in der Verwendung des arithmetischen Mittels (Fejér-Summe).

Neben den Fourier-Reihen beschäftigte sich Fejér mit Orthonormalsystemen von Polynomen, der Konvergenz von Potenzreihen, harmonischer Analysis und Potentialtheorie.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos