Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Fuzzy-Zahl

unscharfe Zahl, eine konvexe normalisierte Fuzzy-Menge à auf der Menge der reellen Zahlen ℝ mit den Eigenschaften:

  1. i. es existiert genau eine reelle Zahl x0 mit \({{\mu }_{A}}\left( {{x}_{0}} \right)=1\) und
  2. ii. μA ist stückweise stetig.
Die Stelle x0 heißt dann Gipfelpunkt von Ã.

Eine Fuzzy-Zahl à heißt positiv, und man schreibt à > 0, wenn μA(x) = 0 für alle x ≤ 0.

Eine Fuzzy-Zahl à heißt negativ, und man schreibt à < 0, wenn μA(x) = 0 für alle x > 0.

Eine Fuzzy-Zahl à mit stetiger Zugehörigkeitsfunktion μA wird als stetige Fuzzy-Zahl bezeichnet.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos