Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: geodätisch parallele Vektoren

Verallgemeinerung des Begriffs paralleler Vektoren.

Wird ein Vektorfeld X(s) längs einer Kurve α(s) in einer Riemannschen Mannigfaltigkeit parallel übertragen, so heißt es geodätisch parallel.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos