Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: geodätische Abbildung

eine Abbildung \(f\space :\space { {\mathcal F} }_{1}\to { {\mathcal F} }_{2}\) zwischen zwei Flächen des ℝ3, die Geodätische von \({ {\mathcal F} }_{1}\) in Geodätische von \({ {\mathcal F} }_{2}\) überführt.

Da Geodätische Eigenschaften von Geraden in affinen oder projektiven Räumen verallgemeinern, nennt man sie auch projektive Abbildungen. Dieselbe Bezeichung wird für Abbildungen von Riemannschen Mannigfaltigkeiten und noch allgemeiner von Mannigfaltigkeiten mit affinem Zusammenhang benutzt, die diese Eigenschaft haben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos