Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: geometrische Konvergenz

ein vor allem in der Numerischen Mathematik gebräuchliches Maß für die Konvergenzgeschwindigkeit einer Folge.

Die Folge {Tn}n∈ℕ konvergiert geometrisch (gegen einen Grenzwert ξ), wenn es Konstanten c und q < 1 gibt so, daß für alle genügend großen Werte von n gilt \begin{eqnarray}|{T}_{n}-\xi |\le c\cdot {q}^{n}.\end{eqnarray}

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos