Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: gleichgewichtiger Code

Codierung, bei der alle Codewörter (ausgenommen der Nullvektor) das gleiche Hamming-Gewicht (Hamming-Abstand zum Nullvektor) haben.

Gleichgewichtige Codes sind zum Beispiel die zu den Hamming-Codes dualen linearen (2r − 1, r)-Codes mit dem Hamming-Gewicht 2r−1.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos