Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Gleichheitszeichen

das Zeichen „=“, 1557 von Robert Recorde in seinem Algebra-Lehrbuch „The Whetstone of Witte“ eingeführt, um die Gleichheit zweier algebraischer Terme auszudrücken.

Es soll zwei parallele Linien symbolisieren, denn nach Recordes Ansicht gibt es nichts „gleicheres“ als eben zwei parallele Linien („bicause noe 2 thynges can be moare equalle“).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos