Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Gödelscher Vollständigkeitssatz

grundlegendes Theorem der mathematischen Logik, welches das inhaltliche mathematische Folgern mit Hilfe syntaktischer ( formaler) Beweisregeln vollständig charakterisiert.

Formale Beweisregeln benutzen nur die syntaktische Gestalt der Voraussetzungen und der zu beweisenden Behauptung, jedoch nicht deren inhaltliche Bedeutung (Beweismethoden).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos