Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Hardy-Transformation

eine Integral-Transformation fF für eine Funktion fL2(0, +∞), definiert durch \begin{eqnarray}F(x):=\int\limits_{0}^{\infty}(\cos p\pi J_{\nu}(xt)+\sin p\pi Y_{\nu}(xt))tf(t)dt,\end{eqnarray} wobei Jν und Yν die Bessel-Funktionen erster und zweiter Art sind.

Für p = 0 erhält man die Hankel-Transformation.

Die inverse Hardy-Transformation ist gegeben durch \begin{array}{ll}f(t)=\\ =\int\limits_{0}^{\infty}\sum\limits_{n=0}^{\infty}\frac{(-1)^{n}\left(\frac{tx}{2}\right)^{v+2p+2n}}{\Gamma(p+n+1)\Gamma(v+p+n+1)}xF(x)dx.\end{array}

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte