Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Hypatia von Alexandria

Philosophin und Mathematikerin, geb. um 370 Alexandria, gest. März 415 Alexandria.

Hypatia beschäftigte sich mit Fragestellungen aus der Mathematik und der Astronomie. Dazu verfaßte sie auch eigene Schriften.

Sie studierte auch Philosophie und lehrte am Museion, dem sie auch selbst vorstand. Sie hielt Vorlesungen über Platon vor einer begeisterten Schülerschar. Damit erlangte sie auch großen politischen Einfluß.

Dieser Einfluß brachte ihr die Feindschaft der christlichen Führungsschicht der Stadt ein. 415 wurde sie von christlichen Fanatikern grausam ermordet.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte