Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Hyperwürfel

ein Gebilde Qn, das sich mit Hilfe des kartesischen Produktes von Graphen rekursiv aus dem vollständigen Graphen K2 wie folgt definieren läßt.

Es sei Q1 = K2 und Qn = Qn−1 × K2 für eine natürliche Zahl n ≥ 2.

Damit ergibt sich \begin{eqnarray}|E({Q}_{n})|={2}^{n}\quad \text{und}\quad |K({Q}_{n})|=n{2}^{n-1}.\end{eqnarray}

Da das kartesische Produkt von bipartiten Graphen einen bipartiten Graphen ergibt, ist auch der Hyperwürfel bipartit.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte