Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: irredundantes Boolesches Polynom

ein Boolesches Polynom p = m1 ⋁…⋁ mq mit der Eigenschaft, daß das Entfernen eines beliebigen Booleschen Monoms mi (i ∈ {1,…,q}) zu einem Booleschen Polynom \begin{eqnarray}{p}{^{\prime} }={m}_{1}\vee \ldots, \vee {m}_{i-1}\vee {m}_{i+1}\vee \ldots \vee {m}_{q}\end{eqnarray} führt, das eine Boolesche Funktion ϕ(p′) beschreibt, welche verschieden ist von der durch p beschriebenen Booleschen Funktion ϕ(p).

Ist ein Boolesches Polynom nicht irredundant, so spricht man von einem redundanten Booleschen Polynom.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos