Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Kakutani, Alternative von

auch Kakutani-Dichotomie genannt, der Sachverhalt, daß für die Verteilungen PX und PY von zwei auf einem Wahrscheinlichkeitsraum (Ω, 𝔄, P) definierten Folgen X = (Xn)n∈ℕ und Y = (Yn)n∈ℕ unabhängiger reeller Zufallsvariablen mit der Eigenschaft, daß PYn für alle n ∈ ℕ absolut stetig bezüglich PXn ist, entweder PYPX oder PXPY gilt. Es ist also entweder PY absolut stetig bezüglich PX, oder die beiden Verteilungen sind singulär.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos